Es wird ausserirdisch im Mais-Labyrinth MINO & TAURI von AMIGO #SPIELTIPP #Kinder #Games

gesponserter Beitrag: WERBUNG MIT CHARAKTER!

Es wird ausserirdisch im Mais-Labyrinth? Diesen Satz kennt man sonst eigentlich nur aus Science-Fiction Filmen in denen Ausserirdische die Weltherrschaft anstreben. Nun aber könnt ihr euch 2 niedliche Ausserirdische nach Hause ins Kinderzimmer holen und die beiden machen auch noch richtig Spass.

Die zwei süssen Ausserirdischen hören auf die Namen Mino und Tauri und stammen vom Planeten Kreton. Wie es sich für echte Ausseriredische gehört zeichnen sie bei ihrem Besuch auf der Erde, Kreise in die umliegenden Kornfelder, doch dann stürzen sie in ein Maisfeld und verlieren dabei auch noch 12 Gegenstände aus ihrem geliebten Ufo. Nun müssen sie diese natürlich wieder finden und einsammeln. Aber sie müssen sich beeilen, denn sonst können sie nicht wieder nach Hause fliegen.

Die Geschichte um das Spiel finde ich schon toll und wir durften es auch auf der SPIEL16 in Essen bei Amigo direkt mal ausprobieren. Eine weitere Besonderheit ist, dass man nicht flach auf dem Spieltisch spielt, sondern das Spielfeld vertikal aufgebaut wird, Mino & Tauri bewegen sich dabei jeweils auf einer Seite des Spielfeldes und werden durch einen Magneten zusammengehalten.

AUF EINEN BLICK

  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Lernziel: Räumliches Denken
  •  2 bis 4 Spieler
  • geeignetes Alter – ab 6 Jahren
  •  Spieldauer: pro Runde 3 Minuten ca. 15 Min.
  • Inhalt 2 Spielplanhalter, 4 doppelseitige Spielpläne, 2 magnetische Spielfiguren, 1 Sanduhr, 12 Gegenstandskarten, 4 Spieler-Karten, 4 Start-Karten, 2 Team-Karten, 2 Spielanleitungen

AUFBAU

Das Unterteil der Spielschachtel wird auf den Tisch gestellt und dient quasi als Ständer, denn hier steckt man nun die beiden Spielplanhalter an der Seite an die Schachtel und kann nun zwischen den 4 verschiedenen Spielplänen seine Schwierigkeitsstufe von A für ganz leicht, bis D für Fortgeschrittene Gegenstandssucher, wählen und diesen in den Ständer stecken. Nun kommen Mino und Tauri auf je eine Seite des Spielplanes, durch den integrierten Magneten halten sie auch durch die dicke Pappe sicher aneinander.

Nun werden die 4 Startkarten und die Gegenstandskarten gemischt und verdeckt auf den Tisch gelegt. Nun benötigt man nur noch die Sanduhr und dann kann die rasante Tour durchs Maisfeld auch schon los gehen.

Das Spiel kann in 2 Varianten gespielt werden und die Teamkarten benötigt man nur, wenn in der kooperativen Variante mit mehr als 2 Spielern gespielt wird. Die Spielerkarten kommen ebenfalls nur bei der Wettbewerbsvariante zum Einsatz.

Gespielt wird auf Zeit, dafür nutzt man die Sanduhr, welche genau 3 Minuten lang rieselt. Als erstes wird über die Startkarte die Ecke bestimmt, in welcher Mino & Tauri ihre Suche starten, dann wir die Sanduhr zeitgleich mit der ersten Gegenstandskarte umgedreht. Der Gegenstand befindet sich nur auf einer Seite des Spielplanes, man muss also zusammenarbeiten, um zum gesuchten Gegenstand zu kommen. Man muss sich konzentrieren und gut miteinander kommunizieren, denn der Spieler auf der anderen Seite sieht den Spielplan ja anders, als man selbst. Bewegt werden Mino und Tauri nur auf den Wegen, die frei sind. Wenn ich also freie Bahn durchs Labyrinth habe, ziehe ich meine Figur vorsichtig diesen Weg entlang, die andere Figur bewegt sich durch den Magneten auf der anderen Seite mit. Der aktive Spieler darf immer nur freie Wege ziehen, die passive Figur, welche nur dem Spielzug auf der anderen Seite folgt bewegt sich dabei natürlich auch mal durch Maiswände. Die Reihenfolge der Züge ist variabel, ziehen darf immer derjenige, der einen Weg frei hat und sich in Richtung des gesuchten Gegenstandes bewegen kann. Ist der Gegenstand erreicht, wird direkt die nächste Gegenstandskarte umgedreht. Die Runde ist zu Ende, wenn entweder alle 12 Gegenstände gefunden wurden oder die 3 Minuten in der Sanduhr verronnen sind.

Gespielt wird 3 Runden und die gefundenen Gegenstandskarten werden notiert. In der Anleitung befindet sich eine Tabelle, dort kann man nachsehen, wie gut man abgeschnitten hat. Nach der 3.Runde kann man entscheiden, ob man den Plan einfach umdreht oder einen anderen Plan spielt, ganz wie man möchte.

KOOPERATIVE VARIANTE mehr als 2 Spieler

Die Grundregeln sind die gleichen, bei mehr als 2 Spielern kommen die Teamkarten zum Einsatz. Spielen 4 Spieler miteinander kommt je einer der Teamkarten in die Mitte der beiden Spieler einer Seite. Auf den Teamkarten sind 2 Farben zu sehen, je ein Spieler spielt eine Farbe, welche gerade auf den Gegenstandskarten zu sehen ist. Es spielen dann immer die Spieler miteinander, deren Farben gerade auf der aktuellen Gegenstandskarte abgebildet ist.

Bei 3 Spielern wechseln sich nur die beiden Spieler auf einer Seite ab, der einzelne Spieler auf der anderen Seite spielt immer.

WETTBEWERBSVARIANTE mit 3 und 4 Spielern

In dieser Variante spielt jeder gegen jeden. Bei 3 Spielern werden 2 Spielpläne mit insgesamt 6 Runden gespielt. Hierzu macht man sich eine Tabelle und schreibt die Duell-Konstellationen oben hinein. Spielen die Farben rot, blau und gelb gegeneinander muss dann dort stehen : rot / blau, rot / gelb und blau / gelb.

Sind alle 6 Runden beendet, wird zusammengezählt, welcher Spieler die meisten Gegenstandskarten für sich gewinnen konnte.

Mit 4 Spielern wird auf 3 Spielplänen gespielt. Jeder Spieler bekommt eine Spielerkarte mit seiner Farbe, wieder wird eine Tabelle erstellt in welcher nun alle Spieler oben stehen. Rot, Gelb, Grün und Blau also. Jeder Spielplan wird immer in 2 Gruppen gespielt, beispielsweise Grün und Rot gegen Blau und Gelb. Man mischt die drei Runden so, dass kein Spieler zwei Mal mit dem gleichen Spieler zusammen spielt, also gibt es wieder 6 Spielrunden und gewonnen hat, wer die meisten Gegenstandskarten finden konnte.

FAZIT

Mino & Tauri ist mal wieder ein echt gelungenes Spiel mit mehreren Spielmöglichkeiten von AMIGO. Das Design ist bunt und macht Lust darauf, länger damit zu spielen. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ermöglichen Kindern, sich zu messen und man strebt automatisch an, sich zu verbessern und die schwierigeren Spielpläne in der Zeit zu meistern.

Besonders gut gefallen mir die beiden Spielfiguren, welche schön gestaltet und gut zu bewegen sind. Mal etwas ganz anderes ist der horizontale Spielplan, sonst spielt man ja immer auf Spielflächen eher flach auf dem Tisch liegend. Dadurch, dass man zusammen mit dem Spieler auf der anderen Seite spielt, muss man sich konzentrieren und für die andere Seite mitdenken, damit dieser Spieler auch in die richtige Richtung zieht. Das räumliche Denken wird geschult und die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

Mino und Tauri ist ein tolles Spiel für groß und klein und wir spielen es alle sehr gerne. Im Handel kostet es derzeit um die 27,-Euro.

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

Kommentar verfassen