KRÜMELMONSTER MUFFINS #Food #Rezept #Kindergeburtstag

Früher zu meiner Zeit, lange ist es her so Anfang bis Mitte der 80er Jahre, gabs ja auch schon Kindergeburtstage. Ich fand es immer total super, wenn ich eine Kinderparty machen durfte. Daran hat sich auch heute nicht viel geändert, man lädt seine Freunde ein und hat einen Nachmittag lang Spass. Dazu gibt es einen Geburtstagskuchen und ich gestehe, ich kann mich an keinen einzigen davon erinnern. 

Heute muss alles höher, weiter, grösser, toller sein. Die Party sollte eine Motto-Party sein oder man geht in ein JumpIn, ins Technoseum zum Eventgeburtstag oder ähnliches. Es muss passend dekoriert sein und am Ende gibt’s Geschenke für die Gastkinder. Für uns wars damals ein Erlebnis, wenn jemand bei McDonalds gefeiert hat und wir im Kinderbereich, bei uns ein Holzhaus und drei Stühle, 2 Stunden willenlos herum toben durften und wir Kids dachten damals, dass die McDonalds-Party-Feierer richtig reich sein müssen, wer konnte es sich damals schon leisten, für sooo viele Kinder dort Junior Tüten zu kaufen *wow*
 
Damit kann man heute niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken und dann geht ja eh niemand mehr dort essen. Ich frag mich, wie die überleben können ?!?! Egal!
 
Für uns Mamas bedeutet Kindergeburtstag, Stress hoch 10. Früher habe ich auch Torten gebacken, mehrfarbig mit verschiedenen Schichten, manchmal passend zum Motto, wie zB Walfische, Mickeymäuse und Regenbogentorten, verziert mit Fondant und immer in stundenlanger Arbeit von Hand hergestellt. Heute gebe ich mir das nicht mehr!! Schlüsselerlebnis war letztes Jahr, als unser Mittlerer sich mit leuchtenden Augen „Einfach Muffins“ zum Geburtstag wünschte. Erst dachte ich, kannste nicht bringen und als ich näher darüber nachdachte entschied ich „Doch, kann ich sehr wohl! Mein Kind wünscht sich *Einfach Muffins* dann gibt’s auch *Einfach Muffins* und wisst ihr was? Die Kids waren begeistert und einer spricht mich heute noch darauf an und mag wissen obs nächstes Jahr wieder „Einfach Muffins“ gibt? Seitdem backe ich nur noch, was mir Spass macht und was sich meine Kinder wünschen.
 
So genug erzählt, heute gab es *Einfach-Muffins* im *Krümelmonster*-Design.
 
Hierfür braucht ihr für die Muffins 
  • 125g Butter ( Zimmertemperatur )
  • 200g Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 3 Eier Grösse M
  • 1 Backpulver
  • 300g Mehl
  • 125g Milch
  • 2 Handvoll Schokotropfen 
Für die Deko
  • 200g Butter
  • 200g Frischkäse
  • 1/2 Paket Puderzucker
  • Wilton Gelfarbe in blau 
  • Kokosraspel
  • 25ml Wasser
  • Fertigmarzipan für die Augen
  • Schokotropfen für die Augen 
MUFFINS backen
 
Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier dazu geben und weiter schlagen, bis eine homogene Masse entsteht, den Rest dazu geben und alles etwa 2 Minuten weiter schlagen. Die Schokotropfen unterheben und den Teig in 12 doppelte Muffinformen verteilen. Bei 175 Grad Umluft ca 20 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen.
Für das Topping einfach Butter, Frischkäse, Puderzucker und eine Messerspitze blaue Geldfarbe wieder mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Die Masse nochmal 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
 
Währenddessen vermischt ihr das Wasser mit einer Messerspitze Gelfarbe und dieses Farbwasser gebt ihr auf die Kokosraspeln und vermischt diese gut mit einem Löffel bis sich die Farbe gut verteilt hat.
 
Buttercreme aus dem Kühlschrank holen und die Kokosraspeln in eine grosse runde Schüssel geben.
 
Nun gebt ihr auf jeden Muffin einen Esslöffel Buttercreme und verstreicht diese gleichmässig rund darauf. Dann den Muffin einmal in den gefärbten Raspeln wälzen. 
Die Augen macht ihr aus Marzipan und klebt mit einem Tupfer Puderzucker + Wasser ( funktioniert dickflüssig, wie Kleber ) den Schokotropfen darauf. Die Augen könnt ihr einfach auf den Muffin drücken. Dann bekommt noch jedes Krümelmonster einen Leibniz Keks in den Mund und schon die Muffins fertig!
 
Bei uns waren sie mal wieder der absoluter Renner auf dem Geburtstag und auch die erwachsenen Kinder finden sie toll ;-).

Kommentar verfassen