Rezept: FLIEDERBLÜTEN-SIRUP selbstgemacht #saisonaleRezepte #Food #Flieder

DER FLIEDER BLÜHT

Endlich blüht der Flieder wieder! Wir haben uns damals für unseren Garten entschieden, unter anderem wegen einem wundervollen weissen, gefüllten Fliederbaum. Dieser war schon uralt und ist leider vor 2 Jahren den Holzwürmern zum Opfer gefallen. An seiner Stelle steht nun ein kleines, neues Fliederbäumchen und ich freue mich jedes Jahr darüber, wie er wächst und gedeiht.

Aus Fliederblüten kann man, neben hübschen Sträussen für die heimische Vase, auch ganz leckere Dinge zaubern, wie Fliederblüten-Gelee, Fliederblüten-Salz und -Zucker oder tollen Fliederblüten-Sirup zum Verfeinern von Desserts, Cocktails und zum Herstellen erfrischender Getränke.

Heute zeige ich euch, wie einfach und simpel Fliederblüten-Sirup herzustellen ist.

FLIEDERBLÜTEN-SIRUP

Zutaten

  • ca 10 verschiedene Fliederblüten-Dolden
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1000g Zucker
  • 2 unbehandelte Zitronen

Ausserdem brauchen wir hübsche Henkelflaschen zum Abfüllen, ein Sieb, einen Kochtopf und etwas Zeit.

Herstellung

Die Blütendolden werden gut gewaschen und dann muss man die einzelnen Blüten abzupfen. Das geht eigentlich ganz einfach und ist nich zu zeitaufwendig. Die Blüten kommen nun in einen Topf zusammen mit dem Wasser, dem Zucker und den beiden Zitronen, welche vorher in Scheiben geschnitten wurden.

Nun muss der Inhalt des Topfes unter Rühren aufkochen, der Zucker muss komplett aufgelöst sein. Ich lasse diesen Sud nun immer noch etwa 1 Stunde leicht köcheln ( die niedrigste Stufe des Herdes reicht hier vollkommen aus ).

Nun muss der Fliederblütensirup über Nacht abgedeckt ruhen. Am nächsten Morgen kann man jetzt die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Schüssel oder einen Messbecher abkippen. Die Blüten müssen vollständig ausgesiebt werden.

Nun kann man den fertigen Sirup in heiss ausgespülte Flaschen füllen und diese gut verschliessen. Im Kühlschrank hält sich der Sirup einige Wochen. Sollte Luft dran kommen und sich auf der Oberfläche Schimmel bilden, bitte entsorgen! Gesunder Menschenverstand ist dabei immer von Vorteil 😉 , verändert sich der Sirup oder schmeckt nicht mehr wie er soll, dann bitte entsorgen.

Der Sirup eignet sich wunderbar zum Zubereiten von Wasser-Schorlen, macht sich toll im Sekt oder in Desserts. Ausserdem verschenke ich solche selbstgerechten Sachen immer sehr gerne.

Viel Spass beim Nachmachen!

6 thoughts on “Rezept: FLIEDERBLÜTEN-SIRUP selbstgemacht #saisonaleRezepte #Food #Flieder

  1. Ich habe zuerst die Wasser/Zuckerlösung aufgekocht und dann heiß über die Blüten getan. (Es sollte wirklich kein Grün mehr daran sein) , abkühlen lassen, dann 5Tage im Kühlschrank abgedeckt mit den Zitronenscheiben ziehen lassen. Nach der Zeit abgefiltert, fertigen Sirup nochmal aufgekocht und in Flaschen abgefüllt.
    Das Ergebniss: Ein Frühlingstraum!!!

    1. Huhu Babs,

      echt? 5 Tage lang, das muss ich beim nächsten Mal ausprobieren. Kann man das dann auch so mit Holunderblüten oder Waldmeister machen?

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Ja , das kannst mit Holunder genauso machen. Waldmeister braucht wohl nicht so lange. Hab ich aber noch nicht probiert.

    1. Super, Holunder ist seit heute früh im Kühlschrank und Waldmeister auch, das probiere ich aus, wie lange ich den ziehen lasse! Danke dir 🙂

Kommentar verfassen