REZEPT: der genialste Cheesecake mit Erdbeer-Kirsch Kompott mit Tonkabohne! Cook4Me Wunderkessel von Krups #food #cheesecake #krupsCook4Me

Derzeit testen wir uns ja fröhlich durch die Rezepte des Cook4Me Dampfgartopfes von Krups und nun habe ich mich mal an einem meiner Lieblingsrezepte für Cheesecake aus dem Schnellkochtopf probiert.

Diesen leckeren Cheesecake durfte ich das erste Mal auf dem FoodblogDay 2016 in Frankfurt probieren. Damals war mir total neu, dass man mit einem Dampfgartopf in kurzer Zeit auch backen kann. Das Rezept an sich für den Cheesecake ist daher auch vom Kuchenbäcker und ich habe nichts daran verändert, weil es einfach perfekt ist.

Wirklich gespannt war ich darauf, ob es sich so auch im Cook4Me umsetzen lässt, da in den vorgespeicherten Rezepten lediglich kleine Kuchen in Muffinförmchen zu finden waren. 

CHEESECAKE 

Cheesecake geht bei uns einfach immer und wenn er dann auch noch nach nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und guten 40Minuten im Dampfgartopf fertig ist, ist das einfach genial. 

ZUTATEN

  • 50g Butter
  • 100g Haferkekse
  • 350g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 120g Rohrzucker
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Pck Bourbon Vanillezucker
  • TL Mehl gehäuft, Typ 405
  • 100g saure Sahne oder Schmand
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Eigelb Größe M

Ausserdem braucht ihr eine 20er Spring-Backform und Alufolie

ZUBEREITUNG

Die Butter schmelzen, die Haferkekse klein zerkrümeln, das geht am besten in einem Zwiebelschneider, beispielsweise von emsa. Wer sowas nicht hat, der kann die Kekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüber rollen, bis man lauter Krümel hat. 

Die zerkrümelten Haferkekse mit der geschmolzenen Butter vermengen und als Boden in die Springform geben und festdrücken. Bis die Cheesecake Creme fertig ist, kann die Springform in den Kühlschrank. 

Für die Cheesecake Masse alle Zutaten, bis auf die Eier und Eigelbe, in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine gut verrühren. Am Ende kommen noch die Eier dazu und werden ebenfalls vermischt. Man sollte nun eine cremige Masse haben, welche nun auf den Keksboden gefüllt wird.

Nun verschliesst man die Springform gut rundherum mit Alufolie, es sollte kein Wasser aus dem Dampfgartopf eindringen können. 

In den Cook4Me habe ich nun den Dampfgareinsatz gestellt, unten etwa 50ml Wasser eingefüllt und den Cheesecake in den Einsatz gestellt. Als Programm habe ich *Dampfgaren unter Druck* ausgewählt und die Zeit mit 40 Minuten eingestellt. Deckel verschliessen, Programm starten und alles weitere macht der Cook4Me von selbst. 

Sobald der Kuchen fertig ist, lässt man ihn abkühlen und stellt ihn dann nochmal für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. 

Der Cheesecake ist perfekt gelungen und ich freue mich sehr, dass man im Cook4Me Wunderkessel von Krups also auch ganze Kuchen backen kann.

Natürlich kann der Kuchen so auch in einem herkömmlichen Schnellkochtopf oder dem Backofen gebacken werden. Hier muss man dann nur die Zeit entsprechend anpassen.

ERDBEER-KIRSCH KOMPOTT MIT TONKABOHNE

Ein weiteres Highlight, welches ich im Cook4Me passend zum Cheesecake ausprobiert habe, ist dieses geniale Kompott aus Kirschen, Erdbeeren und Tonkabohnenzucker.

ZUTATEN

  • 400g frische Kirschen
  • 500g frische Erdbeeren
  • 1 EL Tonkabohnenzucker 
  • 50ml Orangensaft
  • 1 TL Zimt gemahlen

ZUBEREITUNG

Die Kirschen und die Erdbeeren waschen, die Kirschen entkernen und die Erdbeeren putzen und alles einmal vierteln. Ich habe frisch gepressten Orangensaft verwendet, man kann aber auch durchaus auf gekauften zurückgreifen. Alles zusammen mit dem Tonkabohnenzucker und dem Zimt in den Cook4Me geben. 

Auch hier habe ich wieder das Programm *Garen unter Dampf* gewählt und 6 Minuten auf der Zeitschaltuhr eingestellt. Alles andere macht der Cook4Me nach dem Starten von allein. 

Nach 6 Minuten hat man so ein sehr leckeres Kompott gezaubert, welches perfekt zum Cheesecake passt. Das Kompott einfach in vorher heiss ausgespülte Schraubdeckelgläser füllen. Es hält sich so gut im Kühlschrank.

Tonkabohnenzucker stelle ich übrigens, genau wie Vanillezucker übrigens auch, immer selbst her. Dazu nimmt man einfach eine oder zwei getrocknete Tonkabohnen und gibt diese mit normalem oder mit Rohrzucker in einen Standmixer. 15 Sekunden zerhackstückeln lassen und ich Schraubdeckelgläser füllen. So hat man immer leckeren Zucker parat ohne künstliche Zusatzstoffe und Aromen. 

Auch das Kompott könnt ihr natürlich im Topf auf dem Herd, quasi ganz OldSchool herstellen.

Ich könnte mich in diese Kombination aus Kompott und Cheesecake reinlegen und wünsche euch viel Spass beim Nachbacken!

One thought on “REZEPT: der genialste Cheesecake mit Erdbeer-Kirsch Kompott mit Tonkabohne! Cook4Me Wunderkessel von Krups #food #cheesecake #krupsCook4Me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.