Familien-Ausflugstipp! Mit den MUMIEN auf Tuchfühlung! Familienführung im Reiss-Engelhorn Museum Mannheim! #UnterwegsmitKindern #Ägypten #Kinder

Vor nicht allzu langer Zeit durften der Lütte und ich an einer tollen Kinder- und Familienführung im Reiss-Engelhorn Museum in Mannheim teilnehmen.

reiss-engelhorn-museum-mannheim-Ägypten

Bereits 2017 haben wir unsere Liebe zu diesem Museum, im Herzen Mannheims wiederentdeckten dürfen, als wir ein super schönes Bloggerevent im Rahmen der MitMach Ausstellung TotalGenial besuchen durften.

Das Reiss Engelhorn Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, schnöde Museumsbesuche auch und gerade für Kinder und Familien, zu einem echten und spannenden Erlebnis zu machen und die Neugierde der Kinder zu wecken. Hier kann man Geschichte wirklich erleben und viele Räume und Aktionen regen zum Mitmachen, Entdecken und Anfassen an.

So gibt es, zu ausgewählten Terminen, immer wieder Führungen und Aktionen für Familien mit Kindern. Nähere Infos dazu erhaltet ihr auf der Webseite des Reiss-Engelhorn Museums HIER!!!

Mit einigen Familien, Omas, Opas und vor allem vielen Kindern, trafen wir uns also im Foyer der Museums und begaben uns, nach einer kurzen Begrüssung durch unseren Museumsführer, in oberste Geschoss des Museums zur Ägypten Ausstellung.

Als erstes befanden wir uns im grossen Saal, welcher vor allem durch das imposante Panorama Bild einer Nil-Landschaft besticht. Dieses verleiht dem Raum einen ganz besonderen Flair. Die Kids waren natürlich alle unglaublich neugierig und interessiert und viele Fragen wurden gestellt.

Unser Museumsführer erklärte genau, wie das Leben zur Zeit der Pharaonen im alten Ägypten ablief und so wanderten wir von einem Exponat zum Nächsten.

Alte Schriftstücke, Schmuck und eindrucksvolle Figuren aus Ton warteten auf uns.

Besonders die Sarkophage alter Könige und Persönlichkeiten weckten natürlich das Interesse von gross und klein.

Die gesamte Ausstellung erinnert mit Nichten an verstaubte Museums-Ausstellungen, wie man sie in meiner Kindheit oft kannte. Inzwischen wird sehr darauf geachtet, dass man Geschichte erleben und zum Teil auch anfassen und mitmachen kann.

Das finde ich unglaublich wichtig und sehr toll. So gibt es in der gesamten Ausstellung viele kleine Klapp-Fächer in den Wänden. Diese sind mit einem gemalten Pharao versehen und die Kinder erfahren dort kindgerechte Informationen zu den einzelnen Abschnitten der Ausstellung.

Sehr imposant ist die nachgestaltete Grabkammer, etwa in der Mitte der Ausstellung.

Durch beleuchtete Plexiglaswände, erstrahlt hier der gesamte Raum mit kunstvollen Wandmalereien und man taucht so tatsächlich in die Geschichte ein. Über Ohrhörer an den Wänden, erfährt auch hier wieder allerhand Zusatzinformationen.

Ein weiteres Highlight sind, neben wirklich schön gestalteten Zeittafeln und Installationen, die original Mumien vieler Tiere.

Hier finden sich nicht nur Katzen, kleine Rehböcke und ähnliches. Besonders beeindruckt waren wir alle von einer kleinen Mumie einer Feldmaus. Das kann man sich so gar nicht vorstellen, was die alten Ägypter alles mumifiziert haben.

Besonders schön finden wir wieder mal, dass es einen extra Bereich für Kinder in der Ausstellung gibt.

Hier können die Kinder malen, einen echten Sarkophag zusammen puzzeln und sich als Kleopatra oder einen schicken Pharao verkleiden.

Hier darf nach Lust und Laune ausprobiert und gespielt werden. Auch Themen bezogene Bücher laden ein, sich mit Mama und Papa nochmals näher mit Ägypten zu beschäftigen. Eine tolle Sache.

Nachdem wir noch eine Weile im Entdeckerraum gespielt haben, beendeten wir die Führung mit einem kleinen Pläuschchen mit der lieben Cornelia vom Reiss Engelhorn Museum. Sie ging auch extra nochmals mit uns durch die Ausstellung, damit wir euch diese tollen Fotos mitbringen konnten. Normalerweise ist das Fotografieren in der Ausstellung nämlich natürlich verboten. 

Am 11.05.18 findet die nächste öffentliche Familienführung statt. 

Ort: Museum Zeughaus C5

Teilnahme: für Reiss-Nägel und solche, die es werden wollen

geeignet für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren

Treffpunkt 15.00Uhr ( keine Anmeldung möglich, Teilnehmerzahl begrenzt )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.