REZEPT: selbstgemachte RAVIOLI mit Kürbis und Amarettini #Food #saisonaleRezepte

ES IST KÜRBISZEIT

Man mag es kaum glauben aber bis vor ein paar Jahren stand Kürbis bei uns nie auf dem Speiseplan. Warum weiss ich auch nicht wirklich, denn inzwischen lieben wir die Kürbis-Saison. Kürbis ist vielseitig einsetzbar und einfach lecker. 

Da ich ja derzeit im Pasta-Wahn bin, musste natürlich auch der Kürbis dran glauben und ich habe unsere geliebten Ravioli einfach mal als süssliche Variante ausprobiert. Mit Kürbis-Amarettini Füllung in Salbei Butter. Sehr geil und ein absolut neues Geschmackserlebnis.

KÜRBIS AMARETTINI RAVIOLI IN SALBEI BUTTER

REZEPT

ZUTATEN

  • Pastateig ( mein perfektes Grundrezept mit Gelinggarantie findet ihr HIER!!! )
  • 1 Hokkaido Kürbis ( man kann auch einen Butternut oder einen Buttercreme Kürbis nehmen )
  • 1 Chilischote ( wenn man es etwas schärfer mag )
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Oliven-Öl
  • 2 Zweige frischen Rosmarin
  • 10 Salbeiblätter
  • 50g Butter
  • 15 Amarettini Kekse

ZUBEREITUNG

Den Kürbis waschen und in dünne Spalten schneiden. Auf einem Backblech mit Backpapier den Kürbis verteilen und den Backofen auf 180° Celsius Umluft vorheizen. Etwas Olivenöl über den Kürbis geben, die Chilischote klein schneiden, den Rosmarin zupfen, den Knoblauch schälen und entweder pressen oder in feine Streifen schneiden, 5-6 Salbeiblätter dazu. Alles auf den Kürbisstreifen verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Der Kürbis kommt nun für etwa 35 Minuten in den Backofen. Man kann alles auch in Alufolie packen und gut abgedeckt im Ofen garen, dann dauert es etwa 40-45 Minuten, je nachdem wie dick die Streifen geschnitten sind. Ich mag es lieber mit leichtem Röstaroma, daher ohne Alu 😉 .

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Schale lösen und in eine Schüssel geben. 10 Amarettini Kekse zerbröseln, kann man in einem Gefrierbeutel mit Nudelholz machen, ich zermörsere sie immer in meinem Mörser. Geht mit Amarettini Keksen ganz einfach.

Die Keksbrösel zum Kürbis-Fleisch geben und alles mit einer Gabel zu einem Mus vermengen. 

Den Pastateig ausrollen. Besitzt man einen Ravioli Maker, geht es ganz flott, man kann Ravioli natürlich auch per Hand formen. Das müsst ihr selbst entscheiden. Bei letzterer Methode gibt man auf die ausgestochenen Ravioli Kreise, einen Teelöffel der Mus und verschliesst die Seiten der Ravioli fest. Am besten geht das, wenn man den Rand mit den Zinken einer Gabel zusammendrückt. Wie auch immer man es macht, die Füllung muss in den Teig und der Rand muss gut verschlossen werden, da die Füllung sonst beim Kochen herausläuft.

In reichlich kochendem Salzwasser sind die Ravioli nach etwa 5 Minuten gar und können mit einem Nudellöffel oder Sieb herausgefischt werden. Kurz abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen und den restlichen Salbei in die Butter geben. Nun schwengt man die Ravioli lediglich 2-3 Minuten in der Butter. Die Ravioli werden leicht angebraten. 

Weitere 5 Amarettini zerbröseln.Die fertigen Ravioli auf einem Teller servieren und die Amarettini Brösel darüber geben. Diese Tortellini schmecken süsslich, also nicht wundern. Durch die Amarettini bekommen sie ein tolles Aroma und sind mal etwas ganz anderes. Wer Amarettini nicht mag, kann durchaus auch die winterliche Variante mit Spekulatius machen oder Butterkekse nehmen. Geht alles und schmeckt auch toll!

Diese Ravioli schmecken hier sogar allen Kids.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.