Kekse! Wir brauchen Kekse! Das ultimative COOKIE Rezept mit Gelinggarantie!

Ein Leben ohne Kekse? Unvorstellbar!

Vor allem meine Männer lieben Kekse, Cookies, in allen Variationen. Schon einige Cookie Rezepte habe ich ausprobiert aber so wirklich zufrieden war ich nie. Bis vor 10 Tagen, da dachte ich mir, ich probiere einfach mal ein wenig selbst herum und das Ergebnis ist richtig, richtig gut geworden. 

Natürlich teile ich dieses ultimative Cookie Rezept mit euch. Man braucht nicht viele Zutaten und diese Kekse gelingen immer. Sie werden nicht zu fest und nicht zu weich und sind super gut. Vor allem kann man in den Grundteig alle möglichen weiteren Zutaten rein werfen und so unzählige Geschmacksrichtungen und Variationen backen. 

Ich habe Schoko-Schoko, Macadamia-White Choclate, Johannisbeere und Zimt Cookies gebacken, ach ja, und natürlich welche mit Smarties drauf. 

DAS ULTIMATIVE COOKIE REZEPT

ZUTATEN

  • 300g Mehl
  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz

Zusätzlich alles, was ihr mögt : Nüsse, Schokodrops, Cranberries, Blaubeeren etc etc

Backpapier

Das Rezept reicht für ca 30 Cookies

Kosten etwa 3,50 Euro, ohne Zusatz-Zutaten

ZUBEREITUNG

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Einfach 2-3 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer, dann die Eier dazu geben und weitere 90 Sekunden noch schaumiger rühren. 

In einer Schüssel das Mehl, Salz und Natron vermischen und unter das Butter-Zucker-Ei Gemisch heben. Ich machen das mit einem Holzkochlöffel, einfach so lange rühren, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. 

Nun alles dazugeben und verrühren, was man in den Cookies noch drin haben möchte. Früchte gebe ich immer erst auf dem Backblech auf die Cookies, Smarties kommen erst nach dem Backen direkt auf die noch heissen Cookies.

Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen. 

Nun braucht ihr ein Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt wird. Darauf kommen nun Esslöffel grosse Keksteig-Häufchen. Den Teig mit dem Finger noch ein wenig platt drücken, nur ganz leicht, die Kekse verteilen sich beim Backen und bilden perfekte Kreise. Zwischen den Teighäufchen lieber etwas mehr Platz lassen, sonst backen diese zusammen. Früchte kann man nun auf den Teig legen und leicht andrücken. 

Backzeit etwa 9-12 Minuten

Mächte man Smarties Cookies backen, muss man die Smarties direkt nach dem Herausholen der Cookies aus dem Ofen, schnell auf die Cookies legen und leicht andrücken. So schmilzt die Schokoglasur der Smarties und hält fest auf dem Keks.

Die Kekse kommen noch recht weich aus dem Ofen, lasst sie einfach abkühlen, dann sind sie perfekt und können auch vom Blech runter.

WOW! DAS SIND DIE BESTEN COOKIES DER WELT!

Wenn der Lütte zum Probieren in der Küche vorbeischaut und dann diesen Satz raushaut, braucht es keiner weiteren Erklärung, oder? Und er hat Recht! 

Viel Spass beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.