Schaurig schöne Last Minute Desserts fürs Halloween Buffet! Vampirkekse, Hexenmuffins und mehr…

Halloween steht vor der Tür und jedes Jahr erweitere ich unser Buffet um weitere schaurig schöne Leckereien, die mir so über den Weg kriechen 😉 .

Dieses Jahr hat sich der Lütte hier im Haus zum Geburtstag bereits eine vorgezogene Halloween-Grusel Party gewünscht und so durften wir uns vergangene Woche schonmal warm gruseln.

Unsere 3 Favoriten der Grusel-Leckereien habe ich euch heute mit diesen Last Minute Ideen fürs Halloween Buffet mitgebracht!

HEXENMUFFINS

Bei diesen Hexenmuffins dürft ihr ein wenig basteln, aber keine Angst, geht ganz fix und ist nicht schwierig.

REZEPT FÜR DIE MUFFINS

  • 125g Butter ( Zimmertemperatur )
  • 200g Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 3 Eier Grösse M
  • 1 Backpulver
  • 300g Mehl
  • 125g Milch
  • 2 Handvoll Schokotropfen

FÜRS TOPPING

  • 200g Butter
  • 200g Frischkäse
  • 1/2 Paket Puderzucker
  • verschiedene Lebensmittelfarben
  • Lebensmittelglitzer ( optional )

Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier dazu geben und weiter schlagen, bis eine homogene Masse entsteht, den Rest dazu geben und alles etwa 2 Minuten weiter schlagen. Die Schokotropfen unterheben und den Teig in 12 doppelte Muffinformen verteilen. Bei 175 Grad Umluft ca 20 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen.

Für das Topping einfach Butter, Frischkäse, Puderzucker mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Die Masse nochmal 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Um den hübschen, verschieden farbigen Swirl hinzubekommen habe ich eine breite Stern-Spritztülle genommen und in die Spitze verschiedene Streifen der Lebensmittelfarbe mit einem Löffel aufgetragen. Durch das Herausdrücken der Topping-Masse, verfärbt sich diese dann und ergibt ein tolles Farbspiel.

BASTELN FÜR DIE HEXENBEINE

MATERIAL

  • bunte Papierstrohhalme
  • dickeres Bastelpapier
  • Schere, Kleber ( Heisskleber ), Bleistift

SO GEHTS

Die Papierstrohhalme werden halbiert. Auf das Bastelpapier, ich habe Glitzerndes und Schwarzes genommen, ihr könnt aber natürlich jede Farbe nehmen, die euch gefällt, zeichnet ihr mit Bleistift die Hexenstiefel auf. Achtet darauf, dass diese breit genug sind, damit sie auch um einen Strohhalmhals geklebt werden können. Für einen Strohhalm benötigt ihr 2 Stiefel, die dann zusammengeklebt werden. Achtet darauf, dass bei einseitig bedrucktem Papier, das Glitzerpapier ist nur auf einer Seite mit Glitzer, die andere war schwarz, der 2.Stiefel ( Rückseite ) spiegelverkehrt aufgezeichnet werden muss. Euren ersten Stiefel könnt ihr als Schablone nutzen, damit alle Stiefel zusammenpassen. Die ausgeschnittenen Stiefel werden nun einfach an die Strohhalme geklebt. Ganz gut und schnell funktioniert das mit Heisskleber.

Die fertigen Hexenbeine werden nun in die Muffins gesteckt und schon sind diese coolen Hingucker fertig.

VAMPIR-KEKSE

Noch einfacher und ganz ohne Backen werden diese schaurigen Vampirkekse gemacht.

ZUTATEN

  • Haferkekse ( immer 2 Stück für ein Vampirgebiss )
  • 1 Packung Mini-Marshmallows ( ich kaufe immer die Amerikanischen aus dem Supermarkt )
  • 1 Packung Mandelsplitter
  • 1/2 Paket Puderzucker
  • 3-4 EL Wasser
  • dunkelrote Lebensmittelfarbe ( ich nehme Wilton Gelbfarben )

HERSTELLUNG

Für jeden Vampirkeks benötigt ihr 2 Haferkekse. Den Puderzucker mit dem Wasser dickflüssig anrühren. Zu dünn -> mehr Puderzucker, zu dick -> mehr Wasser! 😉 Nun streicht ihr auf den ersten Keks eine dünne Schicht der Puderzuckermasse und setzt die Minimarshmallows hochkant darauf. Diese nun auch mit Zuckermasse bestreichen und den 2. Keks darauf setzen. Kurz trocknen lassen. Inzwischen könnt ihr aus den Mandelsplittern passende Vampirzähne heraussuchen. Sie sollten die Form von spitzen Eckzähnen haben. Diese werden, wie auf den Fotos zu sehen an die Marshmallows auch mit Zuckermasse geklebt. Kurz anpusten, die Masse trocknet schnell. Den restlichen Puderzucker rot einfärben. Mit einem Löffel nun die rote Masse an die Zähne und auf die Oberfläche der Kekse geben, sodass es aussieht als würde Blut heruntertropfen und laufen.

Fertig!

REGENWURMKUCHEN OHNE BACKEN

ZUTATEN

  • 25-30 Haferkekse 
  • 150g Butter
  • 400g Mascarponecreme
  • 200ml Sahne
  • 1 Sahnesteiff
  • 10-15 Oreokekse
  • Vanillezucker

FÜR DIE DEKO

  • 250g Mehl
  • 100g Zucker
  • 4 EL Kakaopulver
  • 100g weiche Butter
  • Glubschaugen und Gummibärchen-Würmer

Ausserdem 1 Gefrierbeutel, Backpapier und eine Auflaufform

ZUBEREITUNG

Die Haferkekse in einen Gefrierbeutel geben und zerkrümeln. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. In die Auflaufform Backpapier legen. Die zerkrümelten Kekse auf das Backpapier verteilen, es sollte ca 1cm dick bedeckt sein. Je nach Grösse der Form braucht ihr etwas mehr Kekse und Butter. Die zerlassene Butter auf die Krümel geben und mit einem Löffel zu einer Masse glatt streichen. Ist es noch zu krümelig, einfach noch etwas Butter hinzugeben. Den Boden könnt ihr schonmal im Kühlschrank kalt stellen.

Die Sahne mit dem Sahnesteiff Steiff schlagen und mit dem Vanillezucker unter die Mascarponecreme heben.

Kleiner Tipp am Rande: Vanillezucker kann man ganz einfach selbst herstellen. Immer, wenn ich eine Vanilleschote benutze, dann gebe ich die ausgeschabte Schote in ein Schraubdeckelglas zusammen mit herkömmlichem Zucker. Der Zucker nimmt so das Arome der Schoten an. 

Die Oreokekse, so wie die Haferkekse zuvor, zerkrümeln und ebenfalls unter die Creme heben. Die Creme nun auf dem Keksboden verteilen und wieder ab damit in den Kühlschrank.

Für die *Erde* stellt man einfach Kakao-Streusel her. Hierfür einfach das Mehl, den Zucker, den Kakao mit der Butter zu Streuseln verkneten. Sind die Streusel zu fest, etwas mehr Mehl zugeben, sind sie zu krümelig, etwas Butter dazu. man bekommt dafür mit der Zeit ein Gefühl und muss nicht mehr jede Zutat einzeln abwiegen. Ich backe allgemein immer sehr nach Gefühl. 

Die Streusel nun auf dem Kuchen verteilen, sodass es aussieht, wie krümelige Erde. Darin die Gummiwürmer verteilen, etwas Streusel auf der Mitte der Würmer bringt noch mehr Effekt und sieht so aus, als wühlten sich die Würmer richtig durch die Erde. Die Glubschaugen in die Erde setzen. Wer mag, kann noch Skeletthände und Grabsteine basteln und ebenfalls in die Erde setzen. 

Im Kühlschrank aufbewahren und ca 30 Minuten vor dem Verzehr rausstellen, dann ist es nicht zu kalt.

Viel Spass beim Nachbacken, Nachbasteln und 

HAPPY HALLOWEEN

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.