Aus der Weihnachtsbäckerei! Rezept-Tipp für SPRITZGEBÄCK weich und lecker #Plätzchen #XMAS

Ein weiterer Klassiker seit Jahren bei uns daheim in der Adventszeit ist das beliebte Spritzgebäck und seit ich dieses nicht mehr manuell durch einen Fleischwolf drehen muss, mache ich jedes Jahr Massen davon.

SPRITZGEBÄCK

ZUTATEN:

  • 450g Butter in Zimmertemperatur
  • 600g Mehl
  • 200g Puderzucker
  • 4x Vanillezucker / 4 EL frischen Vanillezucker
  • 3 Eigelb 
  • 2 EL Zitronensaft

ZUBEREITUNG:

Im Grunde genommen ist es ganz simpel. Für den Teig müssen alle Zutaten gut miteinander verknetet werden. Den fertigen Teig lasse ich dann immer etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen. Hierzu einfach die Teigkugel in Frischhaltefolie einschlagen. 

Nun braucht ihr einen Fleischwolf mit einem Spritzgebäck Aufsatz oder wer es klassisch mag, kann den Teig auch durch eine Spritztülle drücken. Das ist aber echt kräfteraubend und ich bin froh, dass ich mein Spritzgebäck mit der KitchenAid herstellen kann. 😉

Den durchgedrückten Teig nach etwa 4-5 cm mit einem Messer abtrennen und in Streifen, Ringe oder S förmig auf ein Backpapier legen. Das Spritzgebäck im vorgeheizten Backenofen bei etwa 180° Umluft für 10 Minuten goldgelb backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Plätzchen abkühlen lassen.

Man kann das Spritzgebäck einfach so vernaschen oder es noch mit Kuvertüre verzieren. Ich mache immer einen Teil des Gebäckes mit Schokoladenstreifen. Hierzu die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel feine Streifen über dem Gebäck verteilen. Den Rest tauche ich zur Hälfte in die Kuvertüre ein, lege die Plätzchen auf ein Backpapier zum Trocknen und verteile sie dann auf unserem Plätzchenteller und in Dosen.

Sehr lecker und bei uns daheim heissbegehrt!

Weitere Plätzcherezepte:

2 thoughts on “Aus der Weihnachtsbäckerei! Rezept-Tipp für SPRITZGEBÄCK weich und lecker #Plätzchen #XMAS

  1. Ohhh😍😍😍 die sehen ja zauberhaft und mega lecker aus 😊 danke für das Rezept das ich mir aufschreiben werde und Nachnamen werde 😊 lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.