Eine leckere Low Carb Salat-Torte als perfekte Beilage zum Grillen! Ein schnelles Low Carb Rezept für jeden Geschmack!

SUPER GRILLWETTER 

Der Juli spart zwar etwas mit dem erhofften Hochsommer, dennoch eignet sich das Wetter perfekt zum Grillen und während der aufreibenden Corona-Zeit, verbringen wir unsere Freizeit am liebsten im Garten.

Gerade nach vielen Grill-Sessions brauche ich irgendwann Abwechslung bei den Beilagen. Kartoffel- und Nudelsalat gab es bereits zu oft und auch Couscous und Co kann ich nicht mehr sehen. So gibt’s heute eine SALAT-TORTE.

SALAT TORTE Low Carb

Nicht nur optisch ist eine Salat-Torte ein kleines Highlight. Man kann sie auch super vorbereiten, was mir immer sehr wichtig ist und dann ist sie auch noch Low Carb, was will man mehr 😉 .

ZUTATEN:

  • 1 Eisbergsalat
  • 3 rohe (!) Karotten
  • 100g Schinken Pute oder gekochten Schinken
  • 2 rote und eine orangene Paprika

SALATSAUCE

  • 150g griechischen Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico weiss
  • den Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Die Salatsauce mache ich immer als erstes. Hierzu alle Zutaten in einer Schüssel geben und einmal kurz mit dem Pürierstab aufmixen und im Kühlschrank kalt stellen.

Den Eisbergsalat waschen und putzen. Die Karotten schälen, die Paprika und die Karotten in feine Scheiben schneiden. Den Schinken würfeln. Ihr könnt übrigens auch noch anderes Gemüse mit hinein schnibbeln, ganz wie es euch schmeckt.

Nun braucht man einen Tortenring, den man auf einem Teller oder einer Tortenplatte platziert. Als erstes legt man nun den Boden und den Rand sorgfältig mit den Eisbergsalatblättern aus. Nun kann auch schon etwas Salatsauce darauf verstrichen werden. Karotten, Schinken und Paprika darauf verteilen und dann, ähnlich wie bei einer Lasagne immer abwechselnd Eisbergsalat mit etwas Salatsauce und den anderen Zutaten schichten bis oben zu Rand des Tortenrings. Die restliche Sauce darüber geben und die restlichen Paprika, Karotten und Schinken Stücke drauf streuen. Im Kühlschrank kalt stellen.

Zum Servieren nimmt man den Tortenring vorsichtig ab und schneidet einfach Torten-Stücke.

Lasst es euch schmecken!

charmant verbloggt von

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.