Bloggerevent in Bingen mit der INITIATIVE URGETREIDE und Foodfotografie mit KLARA & IDA

gesponserter Beitrag: Werbung!

Ursprüngliche Lebensmittel, die lange Zeit fast vergessen waren, erfahren glücklicherweise in den letzten Jahren ein Comeback. Mich stimmt das sehr positiv, denn ich bin schon lange vom Fertig-Gerichte und Fast Cooking Trend-Zug abgesprungen. Ich liebe es beispielsweise unsere Pasta selbst zu machen oder unser Brot zu backen.

Es schmeckt einfach besser und man weiss immer genau, was man da eigentlich isst. Zudem vertrage ich viele Lebensmittel aus dem Discounter einfach nicht sonderlich gut und bekomme von fertigem Hefegebäck regelmässig Sodbrennen. Seit ich Hefezöpfe aber selbst backe, habe ich keinerlei Magenprobleme mehr damit.

So freute ich mich sehr auf das Bloggerevent der Initiative Urgetreide, welche sich für die Erhaltung und Verwendung altertümlicher Urgetreidearten einsetzt. Es gibt doch so viel mehr Getreide und man muss nicht immer nur mit hellem Weizenmehl backen. So gehört Dinkelpasta bei uns inzwischen zu den Standart Lebensmitteln und wir lieben es.

Mein Weg führte mich also früh morgens bereits ins schöne Bingen, wo das Bloggerevent stattfinden sollte.

Nach einer fröhlichen Begrüssungsrunde bei Kaffee und den ersten leckeren Backwaren aus Urgetreide, begannen wir den Tag mit einem Vortrag über Urgetreide.

URGETREIDE

Klar, mit Dinkel backe ich regelmässig und auch Emmer war mir ein Begriff und auch damit habe ich bereits Backerfahrung gesammelt. Aber da kratzen wir tatsächlich nur an der Oberfläche der Urgetreide. Da wären noch Khorasan, Urdinkel oder Urgerste, um nur einige der Urgetreide zu nennen. Urgetreide zeichnet sich durch Naturbelassenheit und einen hohen Nährstoffgehalt aus und die nussige Note in Backwaren mit Urgetreide ist ein echtes Highlight.

Natürlich gilt es einige Punkte im Umgang mit Urgetreide, wie Emmer oder Einkorn zu beachten. Wollte man ausschliesslich mit Urgetreide backen, bekäme man sehr feste und kompakte Ergebnisse, da diese mehr Klebereiweisse enthalten. So wird in der Praxis in der Regel ein Teiggemisch aus Dinkelmehl und Urgetreide hergestellt. So erzielt man sehr gute Backergebnisse, wie ich euch auch bereits beim Rezept der locker, leckeren Dinkelvollkorn Waffeln HIER!!! gezeigt habe.

Die Initiative zur Rettung dieser alten Urgetreidesorten leistet jedenfalls grossartige Arbeit und ihr könnt euch gerne bei Interesse HIER!!! nähere Infos zur Initiative Urgetreide holen.

Von der Theorie zur Praxis

Natürlich wollten wir nun alle auch besagtes Urgetreide ausprobieren und so führte uns unser Weg in die Backstube.

Dort stellten wir leckerstes Focaccia Brot mit mediterranen Kräutern, Tomate und Olive her und zum Abschluss gab es noch locker fluffige Dinkelwaffeln mit Vanillesauce und Kirschen. Genial!

Das Bäcker-Team legte sich voll ins Zeug und so durften wir auch verschiedene Plätzchenteige anfassen und entdecken und auch eine Auswahl an Broten veranschaulichte uns nochmals eindrucksvoll, wie unterschiedlich sich Brote verarbeiten lassen, wenn man zwischen den Getreidesorten variiert.

FOODSTYLING und FOTOTIPPS mit KLARA & IDA

Ich bin ja bekanntlich Team Foto muss sitzen und eher absolut Bildbearbeitungs resistent. Dabei kann man mit dem richtigen Programm durchaus noch einiges aus einem schnöden Foto herausholen. Und auch vorab gibt es einige Tricks und Kniffe, wie man Motive optimal in Szene setzen kann. 

Dabei spielt auch der richtige Fotohintergrund eine wichtige Rolle, daher habe ich die schicken Holzbretter für einen schönen Fotohintergrund auch direkt daheim für mich selbst gemacht.

Das DIY zum Thema FOTOHINTERGRUND selbst gemacht findet ihr HIER!!!

Jedenfalls konnten wir unglaublich viel lernen dank den Mädels von Klara & Ida, die übrigens nicht Klara und Ida heissen 😉 .

Viele Tipps habe ich verinnerlicht und beim späteren Workshop durften wir einen Teil der Ideen direkt umsetzen und tobten uns nach Lust und Laune mit den Backwaren und tollen Props vor Ort noch aus. Immer mit einer guten Anregung dabei, unterhielten wir uns auch hier angeregt mit den Profis von Klara & Ida. Falls ihr neugierig seid, dann schaut doch auch mal bei Klara & Ida vorbei und holt euch etwas Inspiration ab.

MIT INSPIRATION UND LUST AUF MEHR …

… ging es schlussendlich wieder nach Hause in unsere geliebte Quadratestadt. Tatsächlich ist es genau das, was ich an Bloggerevents und Messebesuchen so sehr liebe und schätze. Man kann sich austauschen, inspirieren lassen und neue Perspektiven auf das eigene Sein und Schaffen entdecken. 

Der Tag bei CSM Baker Solutions mit der Initiative Urgetreide und Britta und Svenja von Klara & Ida, war genau das alles und beladen mit vielen leckeren Köstlichkeiten bedanken wir uns herzlichst für die Einladung.

One thought on “Bloggerevent in Bingen mit der INITIATIVE URGETREIDE und Foodfotografie mit KLARA & IDA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.